Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.

Bolivienpartnerschaft

Die Bolivienpartnerschaft der Katholischen Jugend
im Bistum Trier (BDKJ)

Seit 1966 sammeln jährlich bis zu 10.000 Jugendliche und jungen Erwachsene um die 2.000 Tonnen gebrauchte Kleidung.

Neben dem Spaß, der für die Jugendlichen mit den Kleidersammlungen verbunden ist, sichern die Erlöse der Bolivien-Kleidersammlung die finanzielle Unterstützung der beiden Partnerorganisationen in Bolivien: Die Stiftung „Solidarität und Freundschaft Chuquisaca–Trier“, die über 40 Ausbildungszentren für ca. 2000 Jugendliche auf dem Land unterhält, und die „Nationalen Jugendpastoral“ Boliviens, die die katholische Jugendarbeit für das ganze Land koordiniert. Vielen Jugendlichen in Bolivien wird so eine Schulbildung ermöglicht, andere machen eine Berufsausbildung, zum Beispiel als Tischler, Schneiderin oder absolvieren das technische Abitur. In der pastoralen Arbeit werden die Jugendlichen in ihrer Spiritualität und dem Finden ihrer Lebensperspektive unterstützt.

Im Unterschied zu den meisten anderen Sammelorganisationen ist die Bolivien-Kleidersammlung seit mehr als zehn Jahren Lizenznehmer von FairWertung. FairWertung ist ein Zusammenschluss von ca. 120 gemeinnützigen Organisationen, der soziale, entwicklungspolitische und ökologische Kriterien für eine faire Sammlung und Vermarktung von Altkleidern und Schuhen entwickelt hat und deren Einhaltung kontrolliert. Denn für sammelnde Organisationen besteht eine Verantwortung nicht nur für die Sammlung, sondern auch für den Verbleib der gesammelten Ware.

 

Hier findet ihr weitere Infos zur Partnerschaft:
www.boliviensammlung.de

Bolivienkleidersammlung

Die große Solidaritätsaktion zur Bolivienpartnerschaft

Dankesbrief des BDKJ und Informationen über die Fortführung der Bolivienpartnerschaft

 

Warum dann doch eine Sammlung?
Ursprünglich wurde schon nach der letzten Sammlung kommuniziert, dass im Jahr 2022 keine Sammlung durchgeführt werden kann. Die unklare Corona-Situation, sowie interne Gründe und Differenzen zwischen dem BDKJ und dem Bistum Trier haben zu dieser Entscheidung geführt.
Die Sammlung, die nun im Sammlungsgebiet Bad Kreuznach (Landkreise Bad Kreuznach, Birkenfeld, Simmern-Kastellaun, Rhein-Hunsrück) durchgeführt wird, steht auch deswegen nicht unter der Verantwortung des BDKJ, sondern wird von dem Netzwerk P4 (Dekanate Bad Kreuznach, Simmern-Kastellaun, St. Goar und Pastoraler Raum Idar-Oberstein) durchgeführt. Grund für diese Entscheidung ist sowohl ein Verantwortungsbewusstsein gegenüber den vielen jungen Menschen in Bolivien, die auf die Erträge der Sammlung angewiesen sind, als auch die aktuell hervorragende Situation am Kleidermarkt, die sehr hohe Erlöse verspricht.

 

Die Sammlung findet somit am Samstag, den 08.10.2022 statt!